Frühstück · Ofenlieblinge

Frische Sonntagssemmeln

Es geht doch nichts über ein schönes gemütliches langes Frühstück mit vielen schönen Köstlichkeiten, selbstgemachter Marmelade und natürlich frische Semmeln, findet ihr nicht auch? Schon als Kinder haben wir zu Hause am Wochenende gemeinsam lange gefrühstückt. Man hat Zeit, sich über die Woche auszutauschen und über all das zu sprechen, was unter der Woche manchmal etwas zu kurz kommt. Da darf das Frühstück dann auch gerne mal 2 Stunden dauern ♥. Wir holen meistens frische Semmeln und Croissants bei einem unserer Bäcker hier, aber für das Osterfrühstück habe ich mal den Sonntagssemmel homemade Versuch gestartet.

Das Rezept habe ich aus der HeimatKüche 2013/1 und ich muss sagen: einfach und relativ schnell umzusetzen, gut vorzubereiten, schöne Konsistenz und geschmacklich auch sehr gut. Wobei ich das nächste Mal etwas mehr Salz nehmen weden als angegeben.

Zutaten

1 Würfel frische Hefe ( 42 g) oder 2 Päckchen Trockenhefe

1/2 Tl Zucker

etwa 250 ml lauwarme Milch

700 g Mehl

50 g weiche Butter

2 El Magerquark

1 TL Salz

Ofenlieblinge061

So wirds gemacht:

Hefe in einer Schüssel zerbröseln und Zucker und 50 ml lauwarme Milch dazugeben. Das Mehl in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde formen und das Hefegemisch dort hineingeben. An den Rand die Butter in Scheiben verteilen und alles abgedeckt 10 Minuten stehen lassen. Magerquark und Salz zugeben. Ich empfehle Euch, etwas mehr als 1/2 Tl Salz zu nehmen, damit die Semmeln noch etwas mehr ‚Geschmack‘ bekommen. Alles gut durchkneten und immer wieder langsam so viel lauwarme Milch dazu geben, bis der Teig geschmeidig ist. Bei mir waren das zusätzlich zu den 50 ml rund 200 ml Milch. Teig nochmals abdecken und 1 Stunde gehen lassen. Ich schalte hier den Backofen auf etwa 50 Grad und lasse den Teig dort gehen, das klappt prima.

Ich habe den Teig am Abend vorher angesetzt und bis hier fertiggestellt. Nach dem Aufgehen habe ich den Teig abgedeckt in den Kühlschrank gestellt und morgens die Semmeln geformt. Die Teigmenge reicht für etwa 12 Semmeln, je nachdem, wie groß ihr sie haben wollt. Dazu formt ihr aus dem Teig eine Rolle und teilt sie in 12 Teile. Auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Ober- Unterhitze) 20-30 Minuten backen. Dazu gab es selbstgemachte Zwetschgen- und Aprikosenmarmelade. Yummie ♥. So darf gerne jeder morgen beginnen!

Lasst es Euch schmecken♥

Simone

Advertisements

3 Kommentare zu „Frische Sonntagssemmeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s