Gastbeitrag · Schokoladig · Schokoladiges mit Marie von Schätze aus meiner Küche

Mocca Mousse au Chocolat {von Marie}

Für unsere Reihe Schokoladiges hat sich Marie von Schätze aus meiner Küche wieder etwas köstliches ausgedacht. Über den heutigen Beitrag freue ich mich sehr, denn Marie und ich chatten inzwischen nicht nur fast täglich, sondern haben uns auch endlich beim 1. Augsburger Bloggerbrunch kennengelernt. Hier, das sind wir, die Freude über unser kennenlernen sieht man uns an, findet ihr nicht?

IMG_2035

Und heute Abend treffen wir uns wieder, um über das Bloggen, Kooperationen und leckere Rezepte auszutauschen – und um unser Münchner Bloggertreffen zu planen. Ihr dürft gespannt sein, wir halten Euch auf dem Laufenden!

So, nun aber genug der Worte, hier kommt Marie♥

Juhuu! Es ist wieder soweit und Simone und ich tauschen die ersten Gastbeiträge – seit wir uns jetzt auch persönlich kennen – aus. Ich freue mich so, dass wir uns endlich auch so kennen gelernt haben!

Für unser Schokoladen-Projekt habe ich mir dieses Mal auch eine Mousse überlegt. Das Tolle bei diesem Rezept ist, dass es – wie auch Simones Mousse-Rezept – garantiert gelingt und aus nur 4 Zutaten besteht: Sahne, Vollmilch- und Zartbitterschokolade und Kaffee.

Am liebsten esse ich so eine cremige Mousse mit frischen Beeren oder einem feinen Obstsalat. Und da sind die frische Erdbeeren und/oder Himbeeren, die es gerade gibt doch der ideale Begleiter.

Vorhang auf für meine Mocca Mousse au Chocolat!

Für 6-8 Personen

200 g Schlagsahne

100 g Vollmilchschokolade

100 g Zartbitterschokolade (mind. 60 % Kakao)

8-12 EL starker Kaffee oder Espresso

(hier kommt die Menge auf den gewünschten Kaffeegeschmack an)

Mocca Mousse 1

Und los geht’s:

Die Sahne schlagen, bis sie standhaft bleibt – ab in den Kühlschrank damit. Einen starken Kaffee kochen.

Die beiden Schokoladensorten in Stücke brechen und in eine Schüssel (fürs Wasserbad geeignet) geben. Die gewünschte Menge heißen (!) Kaffee dazu geben und die Kaffee-Schokolade überm heißen Wasserbad schmelzen. Dabei gut rühren, dass sich Kaffee und Schokolade nicht voneinander trennen.

Die Kaffeeschokolade etwas abkühlen lassen und dann die Sahne mit einem Schneebesen portionsweise unterheben. Die Mousse für ca. 2-3 Stunden im Kühlschrank durch kühlen lassen.

Während dessen habt ihr genügend Zeit die fruchtige Beilage vorzubereiten.

Wer die Mousse mit kleinen Schokostückchen haben möchte, lässt die Schokolade überm Wasserbad schmelzen und rührt dann 1 EL kalten Kaffee unter. So klumpt die Schokolade und wird fest.

Die Schokolade portionsweise mit dem Handrührgerät unter die Sahne rühren. Zum Schluss den restlichen kalten Kaffee unterrühren. Mousse ebenfalls 2-3 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Zum Servieren Nocken von der Mousse abstechen und auf Desserttellern mit dem Obst anrichten. Wer mag kann die Mousse auch in Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und in kleine Dessertgläser spritzen. Hier bietet es sich an, Erdbeeren oder Himbeeren abwechselnd mit der Mousse in die Gläser zu schichten. Besonders hübsch sieht’s mit Minzeblatt und Puderzucker garniert aus.

Viel Spaß beim Genießen

Eure Marie von Schätze aus meiner Küche

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s