Desserts · Mit Frucht · Ofenlieblinge

Eis-Träume {Buchvorstellung} und Erdbeereis

Der Sommer ist endlich da und bei mir steigt die Lust auf leckeres Eis, im Moment am liebsten fruchtig, obwohl ich ja sonst eher der Schokojunkie bin.

Ich gebe zu, dass ich bisher dachte ‚ Eis kann ich genauso gut auch kaufen, schmeckt auch super‘. Und dann zog das schöne Büchlein ‚Eis-Träume‘ bei mir ein und bereits das Vorwort hat mich eines Besseren belehrt.

Wie bereits das erste Buch des BLV Verlages, das ich Euch vorgestellt habe (Bayrische Tapas) , überzeugt auch das Buch Eis-Träume mit feinen einfachen, aber auch ausgefallenen Eiskreationen und schönen Bildern.

Aber ich möchte von vorne beginnen. Das Buch beginnt nämlich mit ein paar interessanten Informationen über Eis:

  • selbst zubereitetes Eis hat einen hohen Genusswert (oh jaa)
  • selbst zubereitetes Eis ist gesund (oh jaa, da reich an Kalzium und Kalium)
  • gekauftes Speiseeis aus dem Supermarkt enthält meist: viel Luft, Pflanzenfett und lediglich natürliche Aromen ( bedeutet, dass lediglich der Ausgangsstoff natürlich sein muss und auch Holz sein kann)

Außerdem erfährt man (kurz und garnicht langatmig), wo das Eis herkommt und wozu Eisportionierer, Gummispatel und Pürierstab gebraucht werden.

Dann geht’s auch schon los. Das Buch ist untergliedert in feine Eisrezepte für

  • Cremeeis: z.B. Vanille, Schokolade oder auch Apfelstrudeleis
  • Fruchteis: z.B.Erdbeer, Mangó oder Waldbeer-Balsamico
  • Sorbets: z.B. Guuken-Minze, Orange-Ingwer, Heidelbeer
  • Granita: z.B. Prosecco-Holunderblüte
  • Parfaits : z.B. Orange-Mohn
  • Dessertsaucen

Die Rezepte sind verständlich und einfach geschrieben und es finden sich auch ei- sowie laktosefreie Varianten und Tipps zur veganen Eiszubereitung. Auch lassen sich alle Rezepte ohne Eismaschine herstellen. Alles in allem ein tolles Eisbuch mit nützlichen Infos, leckeren Rezepten und schönen Bildern, was braucht man mehr in einem Buch! Wer Interesse hat, das Buch gibt es hier.

Fazit: von meiner Seite eine Kaufempfehlung für dieses Buch an alle, die gerne Eis selbst herstellen und neben klassischen Eiskreationen auch ausgefallene Sorten ausprobieren möchten. Mit diesem schönen Buch kann man sich den ganzen Sommer selbst mit köstlichen Eiskreationen versorgen. Als nächstes steht das Prosecco-Holunderblüten Granita auf unserer heimischen Eiskarte ♥.

Erdbeereis4

Ich habe natürlich auch gestestet und bin noch lange nicht am Ende, aber den Anfang macht das ganz klassische Erdbeereis, weil ich gerade wunderbare bayrische Erdbeeren da hatte und Lust auf etwas fruchtiges hatte. Es schmeckt wunderbar erdbeerig und erfrischend. Die Zubereitung ist aufgrund des Eigelbes etwas aufwendiger als die Eisrezepte ohne Eier.

Zutaten für 3-4 Portionen

400 g Erdbeeren

150 g Zucker

3 Eigelb

100 ml Milch

100 ml Sahne

Zubereitung

Eigelb mit Zucker cremig rühren. Milch und Sahne in einem Topf erhitzen ( am besten 75 Grad) und langsam zur Eigelbmasse geben. Nun die Masse über heißem Wasserbad solange unter rühren erhitzen ( darf nicht kochen) bis es eindickt , die  Masse also  ‚zur Rose abziehen‘. Dabei nehmt ihr am besten einen Kochlöffel zum rühren. Wenn ihr den Kochlöffel in die Masse haltet und beim Pusten über diesen Löffel Wellen entstehen, die wie Rosenblätter aussehen ist die Creme fertig. Die Masse hat dann eine cremige Bindung.

Die Erdbeeren pürieren und unter die erkaltete Eimasse rühren. In die Eismaschine oder in einen Behälter geben. Wenn ihr ohne Eismaschine arbeitet solltet ihr den Behälter ins Gefrierfach stellen und das Eis alle 20 Minuten kräftig durchrühren.

Erdbeereis2Genießt das schöne Leben und esst mehr Eis♥

Simone

PS: wenn ihr Euch wundert, warum das Eis sooo erdberrot ist. Ich habe mir neue Speisemittelfarbe gekauft und wollte nur mit einem kleinen Tropfen testen, wie das so ist. Das Ergebnis sehr ihr ja, es funktioniert wohl. Das Original ist nicht ganz so rot!

Und mit diesem Erdbeereis nehme ich am Juli Blogevent von Schätze aus meiner Küche teil 🙂

banner-juli-blog-event-eis-sorbet-parfait

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s