Desserts · Käsekuchen · Ofenlieblinge

{mal wieder} ganz große Käsekuchenliebe ♥

Ich gestehe: meine Liebe zu göttlichen Käsekuchen in grenzenlos. In der Lecker Bakery hatte ich vor einiger Zeit wieder ein Rezept entdeckt, das unbedingt getestet werden musste. Inzwischen habe ich diesen megaleckeren Käsekuchen abgewandelt schon häufig gemacht und auch letzten Samstag, als ich diesen wunderbar cremigen Käsekuchen als Nachtisch zum Gartenfest meiner lieben Freundin mitbrachte, gab es wieder viele mmhmhm, ohhh wie lecker, man ist der köstlich… zu hören. Deshalb zählt er zu meinen Ofenlieblingen und hier habe ich das Rezept für Euch für den

{mal wieder} megaleckeren Käsekuchen

biskuitcheesecake2

Zutaten für den Boden (20 cm Springform):

  • 25 g geschmolzene Butter
  • 20 g Mehl
  • 15 g Speisestärke
  • 1/2 gestrichener TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 40 g +1 El Zucker
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Käsemasse

  • 1 TL Vanilleessenz
  • 1 El Zitronensaft
  • 450 g Doppelrahmfrischkäse
  • 150 gr Zucker
  • 2 Eier
  • 100 ml Schlagsahne
  • 1/2 P. Vanillepuddingpulver
  • nach Wunsch Beeren (ich habe Johannisbeeren aus dem Garten genommen)
  • Alufolie

biskuitcheesecake1

Zubereitung

Eine Springform (ca. 20 cm Ø) mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 175 Grad vorheizen (Umluft: 150  Grad).

Für den Boden die Butter schmelzen. Eier trennen und die Eigelb  mit Zucker und Salz {5 Minuten} cremig rühren. Vanillesessenz und Zitronensaft unterrühren, Mehl, Stärke und Backpulver vermengen und über die Masse sieben und unterrühren. Nun die geschmolzene Butter unterrühren. Zum Schluss das Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen, dabei 1 EL Zucker einrieseln lassen. Den Eischnee unter die Masse heben und in die Springform geben. Im heißen Ofen ca. 12-15 Minuten backen und aus dem Ofen nehmen.

In der Zwischenzeit zwei Bahnen Alufolie kreuzweise auf der Arbeitsfläche auslegen und Springform nach dem Backen in die Mitte stellen. Folie an der Außenwand der Springform hochziehen, am oberen Rand umschlagen, andrücken und die Form so gut abdichten.

Für die Käsemasse Frischkäse, Zucker und Vanillepuddingpulver auf niedriger Stufe zu einer homogenen Masse verrühren. Vanilleessenz und Zitronensaft einrühren. Eier einzeln unterrühren und zum Schluss die Sahne kurz unterrühren. Die Masse auf den Biskuitboden in die Springform geben.

Springform in eine mit heißem Wasser gefüllte ofenfeste Form (oder Fettpfanne des Backofens) stellen, sodass die Springform ca. 2,5 cm im Wasser steht. Bei gleicher Temperatur etwa 60 Minuten backen, bis die Creme bei leichtem Rütteln an der Form kaum noch wackelt. Dann den Kuchen im ausgeschalteten Ofen bei geöffneter Tür weitere 30 Minuten ruhen lassen. Kuchen herausnehmen, Alufolie entfernen und den Kuchen in der Form auskühlen lassen. Mindestens 4 Std, am besten jedoch über Nacht kühl stellen, aus der Form lösen und auf eine Tortenplatte geben. Mit den Früchten verzieren und gleich ein Stückchen probieren.

Lasst es Euch lecker schmecken und genießt den wunderschönen Sommertag ♥

Simone

Advertisements

4 Kommentare zu „{mal wieder} ganz große Käsekuchenliebe ♥

  1. Dankeschön 🙂 Wir hatten auch kurz überlegt, ob wir uns persönlich treffen, aber da wir zuzeit beide leider sehr viel um die Ohren haben ging es leder nicht 😦 Wer ist denn dein Tauschpartner? 🙂
    Dein Käsekuchen sieht super lecker aus 🙂

    Viel Spaß beim Treffen! 🙂
    Lg Ronja

    1. Liebe Ronja,
      ja, bei uns war es auch etwas eng, aber wir habe noch einen gemeinsamen Termin finden können, worüber ich mich sehr freue! SO müssen die Leckereien nicht zwingen ‚Paketfreundlich‘ sein :-).
      Meine Tauschpartnerin ist Isabel von dem süßen Blog Coucoubonheur.

      Ich bin schon sehr gespannt, was die PAMK Teilnehmer so alles in ihre Päckchen gepackt haben!

      Liebe Grüße Simone
      PS: der Käsekuchen ist wirklich köstlich 🙂

  2. Man erkennt auf dem Bild gar keinen Boden, kann das sein? Lecker sieht der Kuchen auf jeden Fall aus. Es geht nichts über Käsekuchen. ich hab zwar das perfekte Rezept gefunden, aber probiere auch immer neue und andere aus. Man weiß ja nie… 🙂

    1. das ist mir auch schon aufgefallen, dass die Bilder aussehen, als wäre kein Boden dabei! Aber es war ein Biskuitboden dabei, der wohl farblich genauso aussieht wie die Käsemasse :-).

      Ich dachte auch, dass ich das eine Lieblingsrezept für Käsekuchen gefunden habe. Inzwischen habe ich so 4-5 Lieblingskäsekuchen, und ich möchte keines mehr missen :-). Diesen hier finde ich geschmacklich einfach köstlich und echt empfehlenswert, auszuprobieren! Viele liebe Grüße Simone

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s