Desserts · MeineLieblinge · Ofenlieblinge

Ein kleines Himbeertörtchen, mit dem man ganz groß angeben kann ♥

Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch mal wieder ein feines Rezept vorstellen. Ich habe mir hierfür eigens kleine Dessertringe zugelegt, denn ich bin schon seit einigen Wochen um diese kleinen feinen Törtchen herumgeschlichen. Sie sehen einfach toll aus und schmecken tun sie auch unglaublich fruchtig und fluffig leicht. Wenn ihr mal so richtig angeben wollt mit eurem Nachtisch oder auf Eurer nächsten Kaffeetafel, dann habe ich hier genau das Richtige für Euch:

kleine feine Himbeertörtchen♥

Das Rezept habe ich aus dem wunderschönen Backbuch Fruchtige Backideen, das ich kürzlich vorgestellt habe.

Himbeertörtchen4

Für 8 Törtchen (a 6 cm Durchmesser) benötigt ihr

Zutaten für den Boden (Biskuitrolle) Zutaten für die Füllung Zutaten für das Gelee und die Deko
  • 2 Eier
  • 2 Eigelb
  • 80 g Zucker
  • 8 g echter Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 10 g Vanillepudding
  • 65 g Mehl
  • Himbeermarmelade
  • 2 Blatt Gelatine
  • 300 ml Sahne
  • 150 g Naturjogurt
  • 50 g Puderzucker
  • Saft einer halben Zitrone
  • 150g Himbeere, püriert
  • 60 ml Wasser
  • 1 g (1/4  Tl)Agar-Agar Pulver
  • 40 g Zucker
  • 100 g Himbeeren püriert
  • Saft einer halben Zitrone

Für die Deko

  • 8 Himbeeren

8 Sahnetupfen

Zubereitung

Für die Biskuitroulade Eier. Eigelb, Zucker, Vanillezucker Salz schaumig rühren. Mehl, Puddingpulver sieben und unter die Eimasse heben.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und bei 180 Grad Heißluft goldgelb backen und auskühlen lassen. Anschließend mit Himbeermarmelade bestreichen, und die Biskuitteig einrollen. Etwa 2 cm dicke Scheiben abschneiden und auf eine Backfolie mit fester Unterlage stellen.

Die Innenseite der Dessertringe mit Öl bestreichen und Zucker betreuen und um die Biskuitscheiben stellen.

Himbeertörtchen3

Für die Fülle die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne mit Zucker steif schlagen und Jogurt unterrühren, Gelatine ausdrücken und mit dem Zitronensaft leicht erwärmen, dass sich die Gelatine auflöst.

Die pürierten Himbeeren unterrühren und dann auf die Sahnemasse geben und verrühren. Die Masse auf die Dessertringe verteilen. Es sollte noch etwas Platz im Dessertring sein für das Gelee. Über Nacht kühl stellen.

Für das Gelee Wasser aufkochen und Agar-Agar Pulver mit dem Zucker in das Wasser rühren. 1 Minute kochen, bis sich das Pulver aufgelöst hat. Das gekochte Gelee mit Zitronensaft und pürierten Himbeeren verrühren und auf Hauttemperatur abkühlen lassen (das ist wichtig, sonst verbindet sich das Gelee mit der Jogurtmasse und es sieht nicht mehr so hübsch aus). Dann das Gelee auf die Törtchen geben und kurz abkühlen lassen bis das Gelee fest ist. Die Dessertringe entfernen und die Törtchen dekorieren.

Bis zum Verzehr kühl stellen.

Lasst Euch diese Himbeerträumchen schmecken und genießt das schöne Leben

Simone

Advertisements

Ein Kommentar zu „Ein kleines Himbeertörtchen, mit dem man ganz groß angeben kann ♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s