Mit Frucht · Ofenlieblinge

{mein erstes Törtchen mit Pauline} Blaubeer-Cassis-Törtchen

Am Wochenende war es endlich soweit, ich hatte endlich Gelegenheit, Pauline {meine neue tolle Kitchen Aid} einzuweihen. Ich wollte unbedingt etwas mit Biskuit machen um zu sehen, wie schön weißschaumig der Biskuitteig wird. Also habe ich mir mein neues Backbuch ‚Meine kleinen Backgeheimnisse‘  geschnappt und gleich das allererste Rezept daraus gemacht:

ein Blaubeer-Cassis-Törtchen

Heidelbeertörtchen2

Dann habe ich das erste Ei in die Schüssel geschlagen und zugeschaut, wie sich der Schneebesen dreht und die Eier sich mit dem Zucker vermengten und zu einer weißschaumigen fluffige Eimasse verquirlt wurde. Nein meine Lieben, ich haben KEINEN Sonnenstich sondern ich bin einfach nur glücklich mit Pauline ♥. Da ich zudem nicht nur verzückt war von Pauline, sondern auch vom Törtchen möchte ich Euch natürlich auch das Rezept vorstellen.

Zutaten für eine kleine Springform (20 cm)

Zutaten für den Mürbteig Zutaten für den Biskuitteig Zutaten für die Füllung
  • 150 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 1 El Vanillezucker
  • 1 Msp. Zitronenabrieb
  • 1 Pr. Salz

 

  • 4 Eier
  • 150 g Zucker
  • 1 El Vanillezucker
  • 1 Pr. Salz
  • 1 Msp. Zitronenabrieb
  • 125 g Mehl
  • 25 g Speisestärke
  • 5 Blatt Gelatine
  • 300 g Blaubeeren
  • 200 g Jogurt
  • 40 g Zucker
  • 4 cl Cassis
  • 300 ml Sahne
  • 3 El Johannisbeergelee
  • 1 P. Tortenguss
  • wer mag 100 ml Sahne zum Verzieren

Heidelbeertörtchen3

Zubereitung

Die Zutaten für den Mürbteig zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten und 30 min. kühl stellen. Dann ausrollen und in eine gefettete Springform (20 cm) legen. Bei 180 Grad 10 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Für den Biskuitteig Eier, Zucker, Vanillezucker, Salz und Zitronenabrieb weiß schaumig schlagen. Eigentlich sollte man hier die Masse über heißem Wasserbad aufschlagen, aber das habe ich diesmal nicht gemacht {Stichwort neue Kitchen Aid ausprobieren} und hat auch wunderbar funktioniert. Mehl und Speisestärke unterheben, in eine gefettete Springform (20 cm) geben und bei 180 Grad etwa 30 Minuten backen. Auskühlen lassen und einmal durchschneiden.

Für die Füllung die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 100g Blaubeeren pürieren und mit  Jogurt und Zucker vermischen. Gelatine ausdrücken und mit dem Cassis erwärmen und auflösen. 3 El Jogurtmasse in die Gelatine rühren und dann die Gelatinemasse unter die Jogurtmasse ziehen. Sahne steif schlagen und zusammen mit weiteren 100 g Blaubeeren unter die Jogurtmasse heben.

Den Mürbteig auf eine Tortenplatte legen und mit Johannisbeergelee bestreichen. Einen  Biskuitboden darauf setzen und 2/3 der Creme darauf geben. Den 2. Biskuitboden darauf setzen und die restliche Creme darauf geben. Mind. eine Stunde kühl stellen.

Die restlichen Blaubeeren auf dem Kuchen verteilen, Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten, und NICHT zu heiß auf die Beeren geben. Ich habe hier anstatt dem Tortenguss das Agar-Agar-Pulver verwendet, das ich bei den Himbeertörtchen vorgestellt habe. Leider war ich zu ungeduldig und habe den Guss zu heißt auf die Torte gegeben. Das Ergebnis sehr ihr selbst, Der Guss hat sich  mit der Creme vermischt und sieht natürlich nicht mehr so schön aus *grummel*.

Wer mag, kann noch mit etwas Sahne Tupfen auf das Törtchen geben {ich habe Himbeeren verwendet, da ich sie noch übrig hatte} und bis zum Verzehr kühl stellen.

Lasst es Euch schmecken und genießt das schöne Leben ♥

Simone

Heidelbeertörtchen1

Advertisements

4 Kommentare zu „{mein erstes Törtchen mit Pauline} Blaubeer-Cassis-Törtchen

  1. Ich kann die neue Liebe auch total gut verstehen!! So eine KitchenAid ist einfach super. Obwohl ich eigentlich gestehen muss, dass ich an meinem neuen Jamie Oliver Food Processor noch mehr hänge (aber vielleicht auch nur, weil ich auch so an Jamie Oliver hänge…) 🙂
    Viel Spaß noch mit Pauline.
    Liebe Grüße,
    C.

    P.S.: Das Törtchen sieht super aus!!

    1. Oh, Jamie Oliver Food Processor! Mensch, den kannte ich noch gar nicht! Muss ich gleich mal googeln 😉 . So kleine Küchenhelferlein sind schon supertoll!
      Liebe Grüße
      Simone

  2. toootal verständlich! Nein kein Sonnenstich, die pure KitchenAidLiebe! ich steh übrigend heute noch da und bin total begeistert was für einen Eischnee die Kleine macht ^^
    Willkommen Pauline 😉 welche Farbe ist es denn?

    1. 🙂 ja ich fürchte so wird’s mir auch gehen!
      Meine ist ganz einfach weiß, weil sie am besten so zur Küche passt. Die Macademia fand ich auch toll, und die pinke 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s