herzhafte Lieblinge · Leselieblinge

Die neue {fabelhafte} bayrische Küche {Buchvorstellung}

Ich hatte Euch gefragt, was ihr noch so alles auf meinem Blog lesen möchtet. Unter anderem habt ihr Euch etwas aus der Weihnachtsbäckerei, aus er Landküche und mehr herzhafte Gerichte gewünscht. Die Weihnachtsbäckerei ist auch schon in Planung und für die Themen Landküche und herzhafte Gerichte habe ich heute ein tolle Buch für Euch.

Das Buch, das ich Euch vorstellen möchte heißt Die neue bayrische Küche und ist von Florian Lechner. Ich hatte Euch von ihm schon das Buch bayrische Tapas vorgestellt und war begeistert von seiner kreativen und doch unkomplizierten Art zu kochen. Florian Lechner betreibt den Moarwirt in Dietramszell, den ich schon mehrfach besucht habe und absolut empfehlen kann: sehr lecker und sehr gemütlich

Gut_bayrisch_150713.indd

Aber heute geht es ja um das Buch. Ich wiederhole mich, aber ich bin nun mal ein Fan von ‚echten‘ Koch- und Backbüchern, also geschrieben von Meistern ihres Fachs. Das muss keinesfalls Sterneküche sein, so gut kennt ihr mich ja inzwischen auch. Mir ist bodenständige Küche wichtig, die Wert auf gute regionale Produkte legt.

Das trifft bei diesem Buch absolut zu. Es beginnt mit einem sympatischen Vorwort und einer ‚Liebeserklärung‘ an die bayrische Lebensart.

Das Folgekapitel zeigt hilfreiche Grundrezepte für Kuchenbasics wie Tomatensauce, verschiedene Fonds, Marmeladen, Sirup, Dressings usw.

Die eigentlichen Rezepte sind aufgeteilt in

  • Brotzeit & Salate: Obazda, Knödelsalat oder auch Linsensalat
  • Suppen: Kürbissuppe, Rotes Paradeiser-Gangerl (das ist eine Tomatensuppe) Semmelknödel oder Schlutzkrapfen
  • Beilagen: Kartoffelknödel, Bratkartoffel oder Blaukraut
  • Fisch:  Karotten-Steckfischerl
  • Fleisch: Böfflamott, Rindergulasch oder ein Krustenbraten
  • Desserts: Kaiserschmarrn, bayrisch Creme oder Topfenknödel
  • Backen: Apfelkuchen, Panna-Cotta-Tarte oder Schokoladenkuchen

Apfelkuchen 7

Ich habe für Euch getestet:

Mein Fazit: wieder ein tolles Buch mit toller Aufmachung, ‚einfach guten‘ Zutaten und ein bisschen wunderbare bayrischen Lebensart, das in meiner Küche ab sofort seinen festen Platz hat. Für Freunde bayrischer Küche eine absolute Kaufempfehlung. Herzlichen Dank an dieser Stelle an den blv Verlag für die Zusendung dieses Rezessionsexemplars.

Im Hause Ofenlieblinge gibt es heute Kürbissuppe, und bei Euch so?

Lasst es Euch gut gehen ♥

Simone

Advertisements

2 Kommentare zu „Die neue {fabelhafte} bayrische Küche {Buchvorstellung}

  1. Mir als Tirolerin ist ja die bayrische Küche auch nicht fremd. Da bin ich ganz deiner Meinung: regional und saisonal ist auch mir sehr wichtig.
    Ich liebe solche Kochbücher! Wenn da nicht dieses klitzekleine Aufbewahrungs-Problem wäre….
    Ich schau einfach öfter bei dir vorbei- dann bekomme ich bestimmt einen tollen Einblick ins Kochbuch. Und wer weiß…möglicherweise brauch ich gerade diese EINE noch in meiner Sammlung 😉

    Liebe Grüße, Renate

  2. Danke für den tollen Tipp! Der Moarwirt wurde grad erst in einer Zeitung vorgestellt, da passt Deine Buchbeschreibung gut dazu 🙂
    Bei uns gabs heute selbstgemachte Ravioli mit Spinat-Gorgonzola-Füllung, mhhh!

    Auf die Brezenknödel und die Schlutzkrapfen freu ich mich besonders!!

    Viele Grüße
    Jessica, die gleich ihren Wunschzettel für Weihnachten um das Buch erweitert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s