Ofenlieblinge · süße Geschenklieblinge · Schokoladig · Weihnachten

Lust auf eine kleine Schneeball-Schlacht: mit feinen schokoladigen Schneeball – Cake Pops?

Ofenlieblinge0002Gerade habe ich zufällig einen ‚alten Beitrag‘ von mir entdeckt, der perfekt zum heutigen Wetter passt. Da sieht man mal wieder, dass es sich durchaus lohnt, auch mal auf dem eigenen Blog zu stöbern, findet ihr nicht? Deshalb zeige ich Euch eines meiner ersten Rezepte auf diesem Blog, denn in  München schneit es und da passen doch die Schneeball-Cake Pops perfekt, findet ich nicht? Und für eine ‚kleine Nascherei unter der Woche‘ haben sie dazu noch genau die richtige Größe. Also ihr Lieben, wer hat Lust auf eine kleine Schneeballschlacht mit diesen feinen schokoladigen Schneeball Cake Pops?

Für den Teig (ich hatte das Glück und habe den fertigen Rührteig zusammen mit dem schönen Cake Pops Buch ‚Kuchen am Stiel vom Otus Verlag‘ von meiner lieben Freundin Conie – Danke Conie 🙂 – geschenkt bekommen, aber hier findet ihr ein vergleichbares Rezept aus eben diesem Buch)

  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 1 Pr Salz
  • 125 ml Milch
  • 100 g Mehl
  • 1 Backpulver
  • 50 g Kakao
  • 50 g geriebene Schokolade
  • 50 g geriebene Haselnüsse

Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker und Vanillezucker weißcremig rühren, die Eier nacheinander unterrühren. Salz und Milch dazugeben und anschließend Mehl, Backpulver, Kakao, Schokolade und die Haselnüsse unterrühren. Den Teig in eine gefettete Kastenform geben und bei 175 Grad (Heißluft 160 Grad) 70 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.

Den Teig auskühlen lassen und eventuell dunkle oder trockene Stellen entfernen. Den Kuchen in eine Schüssel bröseln.

Zubereitung des Frostings. Hier kann man zwischen hellem und dunklem Frostig whlen. Als Schoko-Fan habeich mich natürlich für die dunkle Variante mit Scokolade entschieden.

Ofenlieblinge0008

Dunkles Frosting

  • 50 g Schokolade
  • 100 g Butter
  • 100 g Puderzucker
  • Schokoglasur oder Glasurlinsen ( z.B. Candy Melt white)
  • Cake Pops  Stäbchen

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Butter mit dem Puderzucker schaumig rühren und die geschmolzene, etwas abgekühlte Schokolade unterrühren.

Nun nehmt ihr am besten eine neue Schüssel und gebt einen Teil Teigbrösel und einen Teil Frosting hinein und verknetet beides zu einer geschmeidigen Masse. Wenn die Masse noch zu bröselig ist, gebt noch etwas Frosting dazu, ist die Masse zu klebrig, dann fehlen noch ein paar Brösel.

Nun könnt ihr kleine Kugeln modellieren, auf einen Teller legen und etwa 15 Minuten im Gefrierschrank kalt werden lassen. In der zwischenzeit die Glasurlinsen im Wasserbad schmelzen, die Stäbchen erst in die Kuvertüre tauchen, dann in die Teigkugel stecken. Wenn ihr fertig seid, alle Teigkugeln am Stäbchen noch einmal 30 Minuten im Kühlschrank auskühlen lassen.

Anschließend die Teigkugeln vorsichtig in die Glasur tauchen. Dreht dabei das Stäbchen  damit die ganze Kugel etwas von der Glasur abbekommt. Nun benötigt ihr dringend etwas, um die Stäbchen aufzustecken. Ich hatte noch das schöne Holzgefäß von meinen kleinen Hirschkuss Likören (die übrigens seehr lecker sind, aber dazu an anderer Stelle mehr) . Die habe ich mit Sand gefüllt und die Cake Pops hineingesteckt. Nun könnt ihr noch nach Herzenslust dekorieren – mit Streusel, Zuckerperle oder was ihr sonst so im Haus habt.

Lasst sie Euch schmecken, diese kleinen Köstlichkeiten ♥

SimoneOfenlieblinge0003

Blogevenbanner oh du fröhliche

Advertisements

4 Kommentare zu „Lust auf eine kleine Schneeball-Schlacht: mit feinen schokoladigen Schneeball – Cake Pops?

  1. Na bei dir gibt’s aber eine sehr leckere Schneeballschlacht. Gar nicht kalt und ungemütlich sondern süß und köstlich – wunderbar!
    Liebe Grüße,
    Mia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s