Ayurveda · Getränke · Weihnachten

Neues auf meinem Blog und ein feiner Chai: ein indischer Yogi Tee

Chai Latte1Anfang November war ich mit meinen lieben Freundinnen {meine Mocrellas} wie jedes Jahr im Urlaub. Wie auch im letzten Jahr hat es uns auch in diesem Jahr nach Tirol verschlagen. Warum? Weil es dort ein ganz zauberhaftes Ayurvedahotel gibt. Zauberhaft ist nicht nur das kleine persönliche Hotel, das wunderbare Essen und die Massagen, sondern vor allem auch die Mitarbeiter dort.

Endlich haben wir einen Ort gefunden, an dem wir uns wohlfühlen und uns eine Woche verwöhnen lassen können.

Wir haben in dieser Woche wieder viel über Ayurveda, die Lebensweise und die ayurvedische Ernährung erfahren. Wer jetzt denkt, das gehört hier nicht her, der liegt ganz falsch. In der ayurvedischen Küche wird Genuss ganz groß geschrieben, nur eben wird die Konstitution eines jeden Menschen dabei beachtet.

Das Ergebnis: man für sich einfach rundum gut.

Deshalb gibt es ab sofort einen neuen Bereich auf meinem Blog: Ayurveda. Hier werde ich Euch feine Rezepte und dazu jeweils eine schöne kleine Lebensweisheit vorstellen und Euch nach und nach einen kleine Einblick geben in die ayurvedische Lebensweise. Den Anfang macht ein köstlicher Chai. Chai ist die indische Bezeichnung für einen Tee mit Milch und ein wunderbarer Seelenschmeichler, denn der Ayurvedische Chai wird mit wärmenden Gewürzen wie Zimt, Ingwer, Kardamom, Anis sowie Milch und Vollrohrzucker zubereitet. Je nach Geschmack können auch Sahne und schwarzer Tee hinzugefügt werden. Chai ist der ideale Tee für kalte Wintertage oder als Energiespender an Nachmittag. Seine warmen, aufbauenden und beruhigenden Eigenschaften machen ihn zu einem echten Stärkungselixier, das Körper, Geist und Seele gleichermaßen nährt. Das Rezept habe ich von meiner lieben Freundin Elli (in Anlehnung an „Die Ayurveda Küche“ von Kerstin Rosenberg, Sonderausgabe des FORUM-AYURVEDA)

Chai Latte2

Zutaten für 2 große Tassen

  • 0,5 l Wasser
  • 1 El Rohrzucker
  • 1 Tl Yogi-Tee, klassisch ( ich habe einen Teebeutel genommen)
  • 2 Nelken
  • 1 Zimtstange (alternativ je nach Geschmack Zimtpulver)
  • 5 Kardamomkapseln (alternativ je nach Geschmack 1-2 Msp gemahlenen Kardamon)
  • 1 Sternanis
  • 200 ml Milch

Das folgende Rezept kann nach belieben auch verändert oder ergänzt werden.

Zubereitung

Die Milch mit dem Yogi-Tee, den Gewürzen und dem Vollrohrzucker in einem Topf zum Kochen bringen und 10 Minuten leicht kochen lassen. Mit heißem Wasser aufgießen und dann absieben. In schöne Gläser oder Tassen füllen, mit Zimt bestäuben und genießen. Ich habe noch etwas Milch aufgeschäumt und als Häubchen oben drauf gegeben.

Und die heute Weisheit lautet

Lasst uns dankbar sein gegenüber Menschen, die uns glücklich machen. Sie sind die liebenswerten Gärtner, die unsere Seele zum Blühen bringen ♥

Marcel Proust

Lasst euch diesen Seelenschmeichler schmecken ♥

Simone

Advertisements

5 Kommentare zu „Neues auf meinem Blog und ein feiner Chai: ein indischer Yogi Tee

  1. Ich bin großer Fan von allem mit ganz viel Weihnachtsgewürzen 😉 Von daher werde ich das mal ausprobieren. Bei den Bildern bekommt man wirklich Lust auf ein Wochenende in einer kleinen Hütte im Schnee..

  2. Die Bilder sind ja schön 🙂
    Leider mag ich diesen Chai absolut nicht. Weiss nicht was mich da am meisten stört, die Milch oder der Gewürzgeschmack.. vermutlich die Mischung ^^
    übrigens habe ich die endlich mal in meinem Blogroll aufgenommen, wurde ja echt mal Zeit *schäm*
    Bussi
    Dani

    1. danke dir liebste Dani :-). Ja, Chai liebt man oder mag man absolut garnicht!
      Und du erinnerst mich daran, dass ich meine Blogroll auch mal dringend aktualisieren muss – uiui, das mache ich gleich!
      BUSSI
      Simone

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s