Ofenlieblinge · Weihnachten

Engelsaugen oder Liebesgrübchen: wer kann bei diesen zauberhaften kleinen Köstlichkeiten mit diesem entzückendem Namen schon nein sagen – also ich nicht

Husarenkrapferl5Na, seid ihr schon fleißig am Backen und dekorieren? Ich bin backtechnisch gesehen dieses Jahr wirklich früh dran (dank Blog :-), aber die Deko ist hier noch alles andere als weihnachtlich im Hause Ofenlieblinge. Aber eins nach dem anderen, gell. Adventszeit soll ja auch ein bisschen besinnlich sein. Deshalb gibt es zum ersten Adventswochenende ein weiteres bezauberndes MUST HAVE für Euren Plätzchenteller. Husarenkrapferl oder auch Engelsaugen oder Liebesgrübchen genannt. Allein wegen dieser Namen gehören diese kleinen Köstlichkeiten auf jeden Plätzchenteller, findet ihr nicht auch? Engelsaugen, Liebesgrübchen, Hach ♥. Wer seinen Plätzchenteller auch mit diesen Engelsaugen schmücken möchte, findet hier das Rezept – aus dem kürzlich vorgestellten Buch Plätzchen-Zeit.

Husarenkrapferl2

Zutaten

  • 240 g Dinkelmehl
  • 150 g Butter
  • 2 Eigelb
  • 70 g Puderzucker
  • 2 Tl Vanillezucker
  • 1 Pr. Salz
  • Johannisbeergelee o.ä. zum befüllen (etwa ein halbes Glas)

Husarenkrapferl3

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf das Gelee zu einem Mürbteig verarbeiten und mindestens 1-2 Std kühl stellen.

Teig kurz kneten, Rollen drehen und in gleich große Stücke schneiden. Zu Kugeln rollen und auf ein Backbleck mit Backpapier ausgelegt setzen. Mit einem Kochlöffel eine Mulde in die Kugeln drücken.

Das Gelee erwärmen, in einen Gefrierbeutel geben, eine kleine Ecke abschneiden und das Gelee vorsichtig in die Mulden füllen. Übriges Gelee aufheben, das benötigt ihr gleich noch mal.

Bei 180 Grad etwa 15 Minuten backen – je nach Backofen ist das leider sehr unterschiedlich. Die Krapferl sollten noch sehr hell sein und sich am Rand ganz leicht bräunen. Mit Puderzucker bestäuben und die Mulden mit dem übrigen Gelee auffüllen (Bei mir hat sich das Gelee gesenkt so dass noch Platz war.)

Gut trocknen lassen und in Dosen verpackt aufheben.

So einfach, so hübsch und soo lecker ♥

Lasst es Euch schmecken und genieß das erste Adventswochenende!

Simone

Husarenkrapferl1

Blogevenbanner oh du fröhliche

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s