Bloggeburtstag · Mit Frucht · Ofenlieblinge

Geschenke aus meiner Küche von Yvonne (Gastbeitrag)

Heute meine Lieben habe ich Yvonne von Experimente aus meiner Küche zu Gast. Ihren schönen Blog habe ich entdeckt, als Yvonne einmal bei einem meiner Blogevents mitgemacht hat und lasse mich seitdem von ihren wundervollen Experimenten inspirieren. Sie backt und sie kocht vielseitig und ganz nach meinem Geschmack und macht dazu auch noch tolle Bilder von ihren köstlichen Kreationen. Wie bei all meinen Gästen kann ich auch hier einen Besuch auf Experimente aus meiner Küche wärmstens empfehlen.

*Raffaello-Himbeer-Wolke*

Liebe Simone,

erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinem Bloggeburtstag! 1 Jahr Ofenlieblinge, wenn das mal kein Grund zum Feiern ist 🙂 Ich bin mir zwar nicht ganz sicher, ob ich mit meinem Beitrag das Thema „Geschenke aus der Küche“ wirklich treffe, aber eigentlich kann man doch alles verschenken, was in der Küche produziert wird, nicht wahr? 😉 Und was passt denn besser zu einem Geburtstag, wie ein Stück Kuchen? Darum habe ich dir – liebe Simone – ein Stück Kuchen (naja eigentlich ist es sogar ein ganzes Blech) mitgebracht:

Bild 1

Zutaten

Teig:

  • 300g Zucker
  • 4 Eier
  • 80ml Öl
  • 170ml Mineralwasser
  • 3 TL Backpulver
  • 375g Mehl

 Belag:

  • 140g Raffaello
  • 250g Mascarpone
  • 250g Magerquark
  • 150g Naturjoghurt
  • 40g Puderzucker
  • 200ml Sahne
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 250g TK-Himbeeren
  • 2 EL Zucker
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • ggf. ein paar Himbeeren für die Deko

 Zubereitung

 Himbeeren auftauen lassen.

Den Backofen auf 175°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eier, Zucker, Öl und Wasser schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver mischen, auf die Eiermasse sieben und kurz auf höchster Stufe unterrühren. Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen und etwa 20 – 25 Minuten backen.

 Mascarpone, Magerquark und Joghurt mit Puderzucker verrühren. Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und unterheben. Raffaello mit einer Gabel zermatschen, dabei die Mandel entweder herausholen oder klein hacken. Die Raffaello mit der Creme verrühren und auf dem ausgekühlen Boden verstreichen.

Himbeeren mit Zucker und Sahnesteif pürieren und auf der Raffaello-Mascarpone-Creme verteilen. Mit einer Gabel Muster ziehen und evtl. noch einmal glatt streichen. Vor dem Verzehr mindestens 2 Stunden oder über Nacht kalt stellen.

 In Stücke schneiden, mit ein paar Himbeeren verzieren und es sich schmecken lassen.

Bild 2

 Liebe Simone, ich hoffe der Kuchen trifft deinen Geschmack und den von deinen Lesern! Ich wünsche dir für deine weitere „Blogzukunft“ alles Gute und freue mich auf weitere tolle Beiträge von dir 🙂

Advertisements

4 Kommentare zu „Geschenke aus meiner Küche von Yvonne (Gastbeitrag)

  1. Alles Gute zum 1. Bloggeburtstag, liebe Simone! Ich verfolge deinen Blog nun schon eine ganze Weile, und freue mich immer über deine liebvoll gestalteten Beiträge und leckeren Ofenliebligen 🙂 mach weiter so!
    Das Raffaello-Himbeer-Wolke ist ganz nach meinem Geschmack! Tolle Idee, Raffaello in die Creme zu packen!
    Liebe Grüße, Renate

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s