Ofenlieblinge · Schokoladig

Familienrezept: Schoko-Nuss-Kuchen

Schoko-nuss-kuchen6So langsam aber sicher macht sich der Herbst und damit die kalten Tage und vor allem Nächte breit. Auch wenn ich ein absoluter Sommer-Fan bin, so freue ich mich wie jedes Jahr auch wieder auf die kuschelige Jahreszeit, denn das ist die Zeit, um sich vor den Kamin zu kuscheln, die Wohnung winterlich zu dekorieren, viele Kerzen anzuzünden und leckeren Tee (am liebsten Chai :-)) zu trinken. Und es ist für mich die Schokoladen-Zeit. Meine Jahresration Obst wird bei mir eindeutig im Sommer vertilgt. Im Herbst und Winter ziehe ich hier ein gutes Stück Schoki jedem Obststück vor. Das ist sozusagen mein Winterobst-so jetzt ist es raus :-).

Deshalb wird es hier in den nächsten Wochen auch wieder mehr Schoko-Rezepte geben, ein bisschen Soulfood eben. Ein absolut geniales, einfaches und vor allem köstliches Rezept ist dieser Schoko-Nuss-Kuchen. Er schmeckt nach viel Schokolade und ist supersaftig, auch noch nach ein paar Tagen.

Schoko-nuss-kuchen2

Zutaten

  • 200 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 125 g Mehl
  • 1 Tl Backpulver
  • 150 g gemahlene Schokolade
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 6 Bio-Eier
  • 1 El Kakao
  • 1 Tl Zimt
  • für die Glasur: 1 Kuchenglasur und 2 El gehackte und geröstete Haselnüsse

Schoko-nuss-kuchen3

Zubereitung

Die Eier trennen. Butter mit dem Zucker cremig schlagen, die Eigelb einzeln unterrühren und nochmals weiterschlagen. Mehl, Backpulver, Kakao,Zimt, Nüsse und Schokolade dazugeben und unterrühren. Zum Schluss das Eiweiß steif schlagen (es soll nicht nicht schnittfest sein, sondern eher ‚locker aufschlagen‘ und unterheben.

Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen.

Bei 180 Grad für 60 Minuten backen (Stäbchenprobe! Es soll kein Teig mehr hängen bleiben).

Die Kuchenglasur schmelzen und über den abgekühlten Kuchen geben und mit den gebacken Haselnüssen bestreuen.

Abkühlen lassen und genießen!!

Lasst es Euch schmecken ♥

Simone

Schoko-nuss-kuchen5

Advertisements

13 Kommentare zu „Familienrezept: Schoko-Nuss-Kuchen

    1. Liebe Manuela,
      das ist eine gute Wahl, einer unserer Lieblingskuchen :-)!!.
      gemahlene Schokolade ist Schokolade oder Kuvertüre (einfach als Tafel), die ich mit dem Messer auf einem Brett in Stückchen geschnitten habe. Die Schokolade zerbröselt dann. Wenn du eine gute Küchenmaschine mit Messer hast, kannst du diese auch darin reiben, ähnlich wie bei Nüssen.

      Liebe Grüße und viel Spaß und gutes Gelingen beim Nachbacken!

      Liebe Grüße
      Simone

      1. ah jetzt weiss ich was du meinst 🙂 mit dem Messer fein hacken…. bin schon fast in der Küche 🙂 Danke!

  1. Für mich ist immer Schokoladenzeit 😀 . Und dann noch wie bei deinem schönen Kuchen in Kombination mit Nüssen – mmhhh. Vielen Dank für das schöne, einfache, seelenwärmende Rezept!

  2. Hey Simone,

    Euer schokoladiger Familienkuchen gefällt mir total gut und ich würde sogar um diese Zeit noch ein kleines Stückchen als Betthupferl vernaschen 🙂

    Kommt auf die Nachbackliste! 🙂

    LG Alice

    1. Liebe Alice,
      ja, genau das richtige Betthupferl sage ich dir (bei uns seit das immer ‚begradigen‘, wenn man spät abends noch ein Eckchen abschneidet) :-).
      Ich bin gespannt, wie er dir schmeckt, ich liebe ihn einfach 🙂

      Liebe Grüße
      Simone

  3. Traumhaft sieht das aus. Ich bin ein großer obstfan aber auch in meinem heiß geliebten simmert brauche ich meine tägliche Dosis schoki. Im Winter freue ich mich dann auf die Kombi aus Schokolade und Zimt oder Lebkuchen. Mit Nüssen ist Schokolade auch immer toll zu kombinieren. Daher danke für ein weiteres schoko-nuss-rezept. Davon kann ich nie genug bekommen 🙂
    Liebe grüße
    Anna von Anna’s Teller

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s