Ofenlieblinge · Weihnachten

Ganz klassisch und ein must have auf dem Plätzchenteller: zarte Vanillekipferl

Heute ist der 4. und damit letzte Adventssonntag, den ich gemeinsam mit Dani von Fabulous Food feiere. Inzwischen sind die Weihnachtsgeschenke eingekauft und verpackt, der Christbaum aufgestellt und geschmückt und den Weihnachtseinkauf habe ich bis auf Metzger ein paar wenige frische Zutaten auch schon erledigt. Zeit genug, sich also nochmal um den Plätzchenvorrat zu kümmern, der hier schon beträchtlich zur Neige geht. Und Weihnachten ohne Plätzchen geht einfach nicht. Und das unsere gemeinsame Zutat diesmal

Vanille

ist, war meine Entscheidung schnell gefallen: VANILLEKIPFERL, wenn auch nichts Neues, so sind Vanillekipferl für mich einfach Weihnachten! Ich glaube die meisten von Euch haben mitbekommen, dass ich schon vor einigen Wochen Vanillekipferl backen wollte und unser kleiner verfressener Labrador Moki ein ganzes Blech (rohe) Vanillekipferl weginhaliert hat, weshalb unser Plätzchenteller am ersten Advent  etwas leer und übersichtlich ausgesehen hat. Unser Moki hat keinen Schaden davon getragen (ich sag nur Labbi-Magen :-)) und bei diesem Blick, ihr ahnt es, kann niemand wirklich lange böse sein ♥.

10733590_327819924071205_3626789832633077386_o

Aber da Vanillekipferl bei uns wirklich jedes Jahr gemacht werden ging es noch mal ran ans Kneten, Rollen und Formen und das Ergebnis möchte ich Euch heute zur 4. Adventsfeierei mit Dani vorstellen.

Vanillekipferlneu1

Zutaten für den Teig

  • 400 g Mehl
  • 20 g Speisestärke
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Puderzucker
  • gemahlene Vanille oder 2-3 Päckchen Vanillezucker von guter Qualität
  • 300g Butter

zum Wälzen etwa 1/2-1 Päckchen Puderzucker mit Vanillezucker vermischt

Vanillekipferlneu2

Zubereitung

Alle Zutaten für den Teig zu einem Teig verkneten und eine Stunde kühl stellen. Stückweise Teig nehmen und daraus kleine Kipferl formen. Damit sie nicht zerlaufen, vor dem Backen nach draußen zum Kühlen stellen (aber Achtung, falls ein verfresener Hund in der Nähe ist :-)).

Bei 180 Grad etwa 10-12 Minuten backen. Vorsicht, sie sind sehr zerbrechlich. Ich lasse sie ganz kurz abkühlen.

Ganz dick mit dem Puderzucker/ Vanillezucker Gemisch bestreuen, am besten mit einem Sieb.

Köstlich, zart, einfach must have ♥

Lasst es Euch schmecken

Simone

Advertisements

Ein Kommentar zu „Ganz klassisch und ein must have auf dem Plätzchenteller: zarte Vanillekipferl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s