Marmelade · Mit Frucht · Ofenlieblinge · süße Geschenklieblinge

Aperol zum Frühstück? Ja, das geht, mit köstlicher Erdbeer-Aperol Marmelade

Ihr Lieben, mein letzter Blogbeitrag ist schon ein Weil her. Wir waren im Urlaub auf Sardinien und haben Sonne, Strand, Meer und vor allem das Nichtstun genossen.Hach, es war herrlich, aber alles hat ein Ende und ich freue mich auch immer wieder auf zu Hause. Und was habe ich zuerst gemacht: nach der Garten inspiziert wurde – hurra, alles lebt noch – wurden die Glasvorräte gecheckt und die Marmeladenproduktion gestartet.

Denn bevor die Erdbeersaison zu Ende ist möchte ich Euch unbedingt noch meine Lieblingsmarmeladen vorstellen. Erdbeermarmelade ist bei uns sozusagen in Dauerproduktion, sie ist immer als Erstes weg. Am allerliebsten die ganz klassische Variante ohne alles, einfach nur Erdbeeren. Das Rezept hierzu habe ich hier schon mal gepostet.

Aber als Foodblogger liebt man ja auch das experimentieren und so sind noch einige Varianten entstanden: Erdbeer-Orangen-Marmelade, Erdbeer-weiße Schokolade Marmelade und Erdbeere-Aperol. Alle drei Sorten schmecken sehr lecker, kann ich Euch verraten. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Die Erdbeer-Orangen- Marmelade ist fruchtig frisch, die mit weißer Schokolade schmeckt wie die weiße Schokolade mit Erdbeerstückchen, die ihr vielleicht kennt und die Variante mit Aperol hat einen ganz leicht feinherben Nachgeschmack.

Heute zeige ich euch die Erdbeere-Aperol-Marmelade ♥.

IMG_8110

Zutaten für 3-4 Gläser

  • 1 kg Erdbeeren
  • 1 P. Gelierzucker 2:1
  • 1 P. Zitronensäure (7g) oder etwas Zitronensaft
  • 3-4 El Aperol (je nachdem, wie intensiv ihr es mögt, am besten direkt abschmecken)

IMG_8104

Zubereitung

Gebt die geputzten Erdbeeren in Stücke geschnitten in einen großen Topf. Den Gelierzucker dazugeben, Deckel drauf und das Ganze ziehen lassen – 3-4 Stunden, oder über Nacht.

Dann den Topf auf den Herd stellen, die Zitronensäure dazu geben und alles langsam aufkochen, dabei umrühren, damit nichts anbrennt. Ich lasse dann die Früchte einige Minuten (5 etwa) köcheln bevor ich sie mit dem Pürierstab püriere. So sind die Früchte schön weich und lassen sich gut pürieren. Wer die Marmelade lieber mit Fruchtstücken mag, püriert nur einen Teil der Früchte. Zum Schluss den Aperol dazugeben, abschmecken, fertig.

In sauberer Gläser füllen, den Rand säubern und mit dem Deckel verschließen. Die Marmelade ein paar Minuten auf den Deckel stellen, dann umdrehen und auskühlen lassen.

Die Marmelade schmeckt köstlich auf den frischen Sonntagssemmeln, Broiche oder auch als Füllung für eine Biskuitroulade.

Lasst es Euch schmecken und genießt den schönen Sommer ♥

Simone

Advertisements

3 Kommentare zu „Aperol zum Frühstück? Ja, das geht, mit köstlicher Erdbeer-Aperol Marmelade

  1. Liebe Simone,
    Die Marmelade klingt wirklich super lecker und als Italien und Aperol Spritz Fan muss ich die Marmelade ausprobieren. Danke für das super Rezept.
    Liebe Grüße Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s